Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG I³ 1330

XML-Ansicht
Καλλιμάχο θυγ-
ατρὸς τηλαυγὲ-
ς μνῆμα, / ἣ πρώτη
Νίκης ἀμφεπόλ-
5ευσε νεών. / εὐλο-
γίαι δ’ ὄνομ’ ἔσχ-
ε συνέμπορον, ὡ-
ς ἀπὸ θείας / Μυρ-
ρίν<η ἐ>κλήθη συ-
10ντυχίας ἐτύμω-
ς : / πρώτε Ἀθηναί-
ας Νίκες ἕδος ἀ-
μφεπόλευσεν / ἐ-
κ πάντων κλήρω-
15ι Μυρρίνη εὐτυ-
χίαι.
(Dies ist) das weithin glänzende
Denkmal für die Tochter
des Kallimachos, die als erste
Kultdienerin dem Tempel
5der Nike verwaltete. Ihr
Name war begleitet
von ihrem guten Ruf, weil
sie Myrrhine (“Myrthe”) genannt
war wahrhaftig aus
10göttlicher Vorsehung. –
Als erste hatte
den Platz der Athena Nike
als Kultdienerin verwaltet,
aus allen durch Los (erwählt),
15Myrrhine mit
Segen.