Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG I³ 1517

XML-Ansicht
ἐνθάδ-
ε Φίλο-
ν κεῖται·
τὸν δὲ κ-
5ατὰ γαῖ’ ἐ-
κάλυσφεν, /
ναυτίλον,
ὸ φσυχι παῦ-
ρα δέδοκ’ ἀ-
10γαθά.
Hier
liegt
Philon;
ihn nun
5barg die
Erde,
einen Seemann
- was seinem Leben
wenig an Gutem
10gab.