Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1020

English Translation | XML-Ansicht

I [ἐπὶ Λυσιάδου ἄρχοντος, ἐπὶ τῆς – – – – –c.15– – – – – –]
[–c.4– – πρυτανείας, ἧι Ἀριστόμαχος Ἀριστο– – –c. 7– – –]
[– –c.6– –εὺς ἐ]γρα[μμάτευεν· – – – – – – – – – – – – – – –]
– – –c.9– – –ι̣ τῆς π[ρυτανείας· ἐκκλησία κυρία· τῶν προέδρ]–
5[ων ἐπεψ]ήφιζεν – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
c.4– – κ̣[α]ὶ̣ συμπρόεδ[ροι· ἔδοξεν τῆι βουλῆι καὶ τῶι δή]–
[μωι]· Κραναὸς Κτησιφ[ῶντος Βησαιεὺς εἶπεν· περὶ ὧν ἀ]–
[παγ]γέλλει ὁ ἱερεὺς τ[οῦ Ἀσκληπιοῦ περὶ τῶν ἱερῶν],
[ὧν] ἔθυεν τῶι Ἀσκληπι[ῶι τῶι ἐν ἄστει καὶ τῆι Ὑγιείαι]
10[κ]α̣ὶ τοῖς ἄλλοις θεοῖ[ς, οἷς πάτριον ἦν, ἀγαθῆι τύχει],
[δ]εδόχθαι τῆι βουλεῖ· το[ὺς προέδρους, οἵτινες ἂν λά]–
χωσιν προεδρεύ<ε>ιν ἐν [τῶι δήμωι εἰς τὴν πρώτην ἐκ]–
κλησίαν χρηματίσαι π[ερὶ τούτων ἐν ἱεροῖς, γνώμην]
δὲ ξυμβάλλεσθαι τῆς βου[λῆς εἰς τὸν δῆμον, ὅτι δοκεῖ]
15τῆι βουλεῖ τὰ μὲν ἀγαθὰ δ[έχεσθαι τὰ γεγονότα ἐν]
τοῖς ἱεροῖς ἐφ’ ὑγιείαι κα[ὶ σωτηρίαι τῆς βουλῆς καὶ]
τοῦ δήμου καὶ παίδων καὶ γ[υναικῶν 〚καὶ τοῦ βασιλέως]〛
〚[Ἀντιγόνου καὶ – – – –c.15– – – – –〛· ἐπειδὴ δὲ ὁ ἱερεὺς]
περὶ πλείστου ποιούμενος [τὴν πρὸς τοὺς θεοὺς εὐσέ]–
20βειαν τήν τε θυσίαν ἔθυσεν κ̣– – – – – –c.19– – – – – – –
τῶι θεῶι καὶ τὴν τράπεζαν ἐκό[σμησεν καλῶς καὶ φιλοτί]–
μως καὶ τὴν παννυχίδα ἐποι[ήσατο ἀξίως τοῦ θεοῦ, ἐπαι]–
νέ̣σαι τὸν ἱερέα τοῦ Ἀσκληπι[οῦ – – – – – – – – – – – – Ξυ]–
πεταιόναII εὐσεβείας ἕνεκα τ[ῆς πρὸς τοὺς θεοὺς καὶ φι]–
25λοτιμίας τῆς εἰς τὴν βουλὴν [καὶ τὸν δῆμον τὸν Ἀθηναί]–
ων· ἀναγράψαι δὲ τόδε τὸ ψήφισ[μα τὸν γραμματέα τὸν]
κατὰ πρυτανείαν ἐν στήλει λιθί[νει καὶ στῆσαι ἐν τῶι Ἀ]–
σκλ[η]πιείωι· εἰς δὲ τὴν ἀναγραφὴ[ν καὶ τὴν στήλην μερί]–
σαι τὸν ἐπὶ τῆι δι[ο]ι̣κ̣ήσ̣ει τὸ γενό[μενον ἀνάλωμα].
vacat 0,03

II ἐπὶ Λυσιάδου ἄρχοντος, ἐπὶ τῆς Ἐ[ρεχθεῖδος δεκάτης]
πρυτανείας, ἧι Ἀριστόμαχος Ἀριστο[– – – – –c.13– – – –εὺς ἐ]–
γραμμάτευεν· Μουνιχιῶνος ἐνάτει ἐπ[ὶ δέκα· ἑβδόμει καὶ εἰκο]–
στεῖ τῆς πρυτανείας· ἐκκλησία κυρία· τῶ̣[ν προέδρων ἐπεψήφι]–
ζεν [Ε]ὐχάριστος Χάρητος Ἀφιδναῖος κα[ὶ συμπρόεδροι· ἔδοξεν]
35τῆι [β]ουλεῖ καὶ τῶι δήμωι· Κραναὸς Κτησι[φῶντος Βησαιεὺς εἶπεν]·
περὶ ὧν ἀπαγ[γ]έ[λ]λει ὁ ἱερεὺς τοῦ Ἀσκληπ[ιοῦ περὶ τῆς θυσίας, ἧς ἔθυ]–
[σεν] τῶι Ἀσκ[λ]ηπιῶι καὶ τῆι [Ὑ]γ̣ιείαι καὶ τ[οῖς ἄλλοις θεοῖς, οἷς πάτριον]
[ἦν, ἀγα]θ̣[ῆ]ι̣ τύχει, δεδόχθαι τῆι βουλ[εῖ· τοὺς προέδρους, οἵτινες ἂν]
[λάχωσι]ν προεδρεύειν ἐν τῶι δή[μωι εἰς τὴν πρώτην ἐκκλησίαν χρη]–
40[ματίσαι π]ερὶ τούτων ἐ[ν ἱεροῖς, γνώμην δὲ ξυμβάλλεσθαι τῆς βου]–
[λῆς – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
lacuna
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –vestigia
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –vestigia
[– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – καὶ στεφ]ανῶ–
45[σαι θαλλοῦ στεφάνωι εὐσεβείας ἕνεκα τῆς πρὸς τοὺς] θεοὺς
[καὶ φιλοτιμίας τῆς εἰς τὴν βουλὴν καὶ τὸν δῆμον τὸν Ἀ]θηναί–
[ων· ἀναγράψαι δὲ τόδε τὸ ψήφισμα τὸν γραμματέα τὸν κ]ατὰ πρυ–
[τανείαν ἐν στήλει λιθίνει καὶ στῆσαι ἐν τῶι Ἀσκληπι]είωι· εἰς
[δὲ τὴν ἀναγραφὴν τῆς στήλης μερίσαι τὸν ἐπὶ τῆι διο]ικήσει
50[τὸ γενόμενον ἀνάλωμα.        vacat       ]       vacat

vacat 0,07
vestigia coronae

I Unter dem Archon Lysiades; die - - - hatte die
- - - Prytanie inne, für die Aristomachos S.d. Aristo- - -
aus dem Demos - - - Sekretär war; im - - -
am - - -, dem - - - (Tag) der Prytanie; Haupt-Volksversammlung; von den
5Vorsitzenden leitete die Abstimmung - - - S.d. - - - aus dem Demos
- - - und seine Mitvorsitzenden. Beschluß von Rat und Volk;
Kranaos S.d. Ktesiphon aus dem Demos Besa stellte den Antrag: Worüber
Bericht erstattet der Priester des Asklepios, nämlich über die Opfer,
die er opferte dem Asklepios in der Stadt und der Hygieia
10und den anderen Göttern, denen es traditionell Brauch war, zu Glück und Heil!,
wolle beschließen der Rat: dass die Vorsitzenden, die erlost
sein werden zum Vorsitz im Volk für die nächste
Volksversammlung hierüber verhandeln lassen unter dem Punkt „Sakrales“ und
die Beschlussvorlage des Rates in die Volksversammlung einbringen, wonach der Rat
15es für gut befindet, dass man das Gute billige, das geschehen ist bei
den Opfern für das Heil und die Rettung des Rates und
des Volkes und der Kinder und Frauen [[und des Königs
Antigonos und - - -]]; – Da der Priester, am
höchsten die Frömmigkeit gegenüber den Göttern erachtend,
20das Opfer geopfert hat - - -
dem Gott und den Altartisch geschmückt hat in guter und ehr-
geiziger Weise und die Nachtfeier ausgerichtet hat würdig des Gottes:
dass man belobige den Priester des Asklepios - - - S.d. - - - aus dem Demos
Xypete wegen seiner Frömmigkeit gegenüber den Göttern und seines
25Ehrgeizes für den Rat und das Volk der Athener;
dass diesen Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie
amtiert, aufzeichne auf eine steinerne Stele und aufstelle in dem
Asklepieion; dass für die Aufzeichnung und die Stele
der Finanzverwalter die entstandenen Kosten begleiche.
vacat 0,03

II Unter dem Archon Lysiades; die Erechtheïs hatte die zehnte
Prytanie inne, für die Aristomachos S.d. Aristo- - aus dem Demos - - -
Sekretär war; im Mounichion am neunzehnten, dem siebenundzwanzigsten
(Tag) der Prytanie; Haupt-Volksversammlung; von den Vorsitzenden leitete die
Abstimmung Eucharistos S.d. Chares aus dem Demos Aphidna und seine Mitvorsitzenden. Beschluß
35von Rat und Volk; Kranaos S.d. Ktesiphon aus dem Demos Besa stellte den Antrag:
Worüber Bericht erstattet der Priester des Asklepios, nämlich über die Opfer, die er
opferte dem Asklepios und der Hygieia und den anderen Göttern, denen es traditionell Brauch
war, zu Glück und Heil!, wolle beschließen der Rat: dass die Vorsitzenden, die erlost
sein werden zum Vorsitz im Volk für die nächste Volksversammlung
40hierüber verhandeln lassen unter dem Punkt „Sakrales“ und die Beschlussvorlage des Rates
- - -
Lücke
- - -
- - -
- - - und bekränze
45mit einem Olivenkranz wegen seiner Frömmigkeit gegenüber den Göttern
und seines Ehrgeizes für den Rat und das Volk der Athener;
dass diesen Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie amtiert,
aufzeichne auf eine steinerne Stele und aufstelle in dem Asklepieion; dass
für die Aufzeichnung auf die Stele der Finanzverwalter
50die entstandenen Kosten begleiche.


vacat 0,07
Reste eines Kranzes