Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1056

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
[– – – – – – – – – εὐσεβείας ἕνεκα τῆς εἰς τοὺς θεοὺς καὶ φιλοτι]–
[μίας τῆ]ς εἰς [τὴν βουλὴν καὶ τὸν δῆμον· ἀναγράψαι δὲ τόδε τὸ]
[ψήφισμ]α τὸν γ[ραμματέα τὸν κατὰ πρυτανείαν ἐν στήληι λι]–
[θίν]ει καὶ στῆσ[αι ἐν ἀκροπόλει· εἰς δὲ τὴν ἀναγραφὴν τῆς]
[στ]ήλης μερίσα[ι τὸν ἐπὶ τῆι διοικήσει τὸ ἀνάλωμα].

vacat 0,06

      in corona:
5      ἡ βουλή,
      ὁ δῆμος
      τὴν ἱέρει[αν]
      τῆς Ἀθηνᾶ[ς]
      τῆς Πολιά[δος]
10      Πεντετηρί[δα].

      [in corona:]
      – – – – – –
- - -
- - - wegen ihrer Frömmigkeit gegenüber der Göttin und ihres
Ehrgeizes für den Rat und das Volk; dass diesen Beschluss
der Sekretär, der während der Prytanie amtiert, aufzeichne auf eine steinerne
Stele und aufstelle auf der Akropolis; dass für die Aufzeichnung auf die
Stele der Finanzverwalter die Kosten begleiche.

vacat 0,06

im Kranz:
5Der Rat (und)
das Volk für
die Priesterin
der Athena
Polias,
10Penteteris.

[im Kranz:]
- - -