Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1132

XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
.– – – – – – – – – – – – – – – –ΙΣ̣[. . . .8. . . .]
– – – – – – – – – – – – – – – – καὶ πύ̣ργω̣[ν] Ο–
– – – – – – – – – – – – – – – –τ̣α ἐπέδωκεν κ–
– – – – – – – – – – – – – – – – πολέμοις ἀν–
5[– – – – – – – – – – – – – ἄ]λ̣λωι χρόνωι· π–
– – – – – – – – – – – – – – – εὔνους ὢν κοι–
[νεῖ τε τῶι δήμωι καὶ ἰδίαι] εἰς τοὺς περι
[τυγχάνοντας Ἀθηναίων χρ]ήσιμον αὑτὸν̣
[παρασκευάζων εἰς ὃ ἂν αὐτ]ὸ̣ν παρακαλ[ῶσ]–
10[ι – – – – – – – – – – – – – τῶ]ι δήμωι ΥΠ[ . . .]
– – – – – – – – – – – – – – – – – –ου στεφαν[. . .]
– – – – – – – – – – – – – – – – – –ον̣ τ̣[. . . .8. . . .]
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
- - -
- - -
- - - und der Türme
- - - gespendet hat
- - - den Kriegen
5- - - in anderer Zeit;
- - - wohlwollend ist insgesamt
gegenüber dem Volk und speziell den ihn
aufsuchenden Athenern sich als nützlich
erweist, warum auch immer man ihn bittet
10- - - dem Volk - - -
- - - Kranz - - -
- - -
- - -