Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1178

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – –Ι– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – –c.9– – –αντο καὶ – – – – – – – – – – – – –c.32– – – – – – – – – – – – –
– – –c.9– – –ς ἐπαυξηθῆνα̣[ι – – – – – – – – – – –c.28– – – – – – – – – – –]
[–c.4– τ]ὴν πόλιν τὴν Ἀντι[οχέων – – – – – – – – –c.25– – – – – – – – –]
5c.3–Ε–2-3–ούντων αὐτῶν – – – – – – – – – – – –c.30– – – – – – – – – – – –
[. . .] π̣ρ[ό]νοιαν ποιούμενος, v [ἀγαθεῖ τύχει, δεδόχθαι τεῖ βουλεῖ]·
[τοὺς λ]αχόντας προέδρους εἰς [τὴν ἐπιοῦσαν ἐκκλησίαν χρηματίσαι πε]–
[ρὶ το]ύ̣των, γνώμην δὲ συμβάλλε[σθαι τῆς βουλῆς εἰς τὸν δῆμον, ὅτι δο]–
[κεῖ] τ̣εῖ βουλεῖ v ἀποκρίνασθαι μ[ὲν – – – – – – – – –c.23– – – – – – – – –]
10– – –c.10– – – περὶ ὧν εἰσιν οἱ πρέ[σβεις – – – – – – – –c.20– – – – – – – –]
– –c.7– – γεγονότα φιλάνθρω[πα – – – – – – – – – –c.23– – – – – – – – – –]
– – –c.9– – – μηδένα καιρὸν ἀφ– – – – – – – – – – –c.26– – – – – – – – – – –
[–c.2– κατὰ τ]ὴν ἑαυτοῦ δύναμιν – – – – – – – – – –c.26– – – – – – – – – –
[–c.3– ἐπαι]νέσαι δὲ καὶ τὸν δῆ[μον τὸν Ἀντιοχέων καὶ στεφανῶσαι]
15[χρυσῶι στε]φ̣άνωι κατὰ τὸν ν[όμον εὐνοίας ἕνεκα καὶ φιλοτιμίας τῆς εἰς]
[τὸν δῆμο]ν τὸν Ἀθηναίων [καὶ ἀνειπεῖν τὸν] στέφανο[ν Διονυσίων]
[τῶν] ἐν̣ ἄστει καινοῖς [τραγωιδοῖς καὶ Ἐλ]ευσινίων καὶ Παναθηναί–
[ων κα]ὶ Πτολεμα̣ίων τ[οῖς γυμνικοῖς ἀ]γῶσιν· v τῆς δὲ ποιήσεως το[ῦ]
[στε]φάνου καὶ τῆς [ἀναγορεύσε]ως [ἐ]πιμεληθῆναι τοὺς στρατηv
20[γοὺς] καὶ τὸν τα[μίαν τῶν] στρατιωτικῶν· v δεδόσθαι δὲ Ἀντιοv
χ̣ε̣ῦσιν καὶ πολ[ιτείαν] κ̣ατὰ τὸν νόμον τὸν περὶ τῶν δωρεῶν κείμ[ε]–
νον v καὶ εἶνα[ι τ]ὴν πόλιν αὐτῶν καὶ τὴν χώραν καθιερωμένην τῶ[ι]
[Δ]ιὶ τῶι Χρυσ[αό]ρει καὶ τῶι Ἀπόλλωνι τῶι Ἰσοτίμωι καὶ ἄσυλον δι[α]–
[μέ]νε̣ιν εἰς τ̣ὸν ἅπαντα χρόνον ὅσον ἐστὶν ἐπ᾽ Ἀθηναίοις· v εἶνα[ι]
25[δὲ α]ὐτοῖ[ς] καὶ προεδρίαν ἐμ πᾶσι τοῖς ἀγῶσιν οἷς ἡ πόλις τίθηv
[σιν καὶ π]ρόσοδον πρὸς τὴν βουλὴν καὶ τὸν δῆμον πρώτοις μετὰ τ[ὰ]
[ἱερὰ· v ἐ]πιμελείσθω δὲ καὶ ἡ βουλή, οἱ ἑξακόσιοι καὶ πεντήκοντ[α],
[κ]α̣[ὶ ο]ἱ στρ[α]τηγοὶ τῶν ἐπιδημούντων Ἀντιοχέων, ὅπως ὑπὸ μηθεv
νὸς ἀδικῶνται· v ἐ[π]αιν[έ]σαι δὲ καὶ τοὺς παραγεγονότας πρέσβε̣[ις]
30Παυσίμαχον Ἰατροκλέους, v Ἀριστοφάνην Ἰατροκλέους καὶ στ[ε]–
φαν[ῶ]σαι ἑκάτερον αὐτ̣ῶν θαλλοῦ στεφάνωι, v καλέσαι δὲ αὐτοὺ[ς]
καὶ ἐπὶ δεῖπνον εἰς τὸ πρ̣υτανεῖον εἰς αὔριον· v ἀναγράψαι δὲ τόδ[ε]
τὸ ψήφισμα τὸν γραμματέα τὸν κατὰ πρυτανείαν ἐν στήλει λιθίv
[ν]ει καὶ στῆσαι ἐν ἀγορᾶι· τὸ δὲ γενόμενον ἀνάλωμα εἰς τὴν ποίη–
35[σ]ιν τῆς στήλης καὶ τὴν ἀνάθεσιν μερίσαι τὸν ταμίαν καὶ τοὺς v
ἐ̣πὶ τεῖ διοικήσει. vacat

vacat 0,08

in corona oleaginea:
ἡ βουλή,
ὁ δῆμος
Παυσίμαχον
40Ἰατροκλέ–
ους

in corona aurea:
ἡ βουλή,
ὁ δῆμος
τὸν δῆμον
45τὸν Ἀντιο–
χέων

in corona oleaginea:
ἡ βουλή,
ὁ δῆμος
Ἀριστοφάνην
50Ἰατροκλέ–
ους.
- - -
- - -
- - -
- - - vermehrt worden - - -
- - - die Stadt der Antiochener - - -
5- - -
- - - Fürsorge getroffen, zu Glück und Heil!, wolle beschließen der Rat:
dass die erlosten Vorsitzenden für die kommende Volksversammlung hierüber verhandeln
lassen und die Beschlussvorlage des Rates in die Volksversammlung einbringen, wonach
der Rat es für gut befindet, dass man antworte - - -
10- - - worüber die Gesandten - - -
- - - die geschehenen Privilegien - - -
- - - keinen Augenblick - - -
- - - gemäß seiner Kraft - - -
- - -; dass man belobige auch das Volk der Antiochener und bekränze
15mit goldenem Kranz gemäß dem Gesetz wegen seines Wohlwollens und seines Ehrgeizes
für das Volk der Athener, und den Kranz verkündige an den Dionysien
in der Stadt bei den Tragödien-Uraufführungen und an den Eleusinien und Panathenäen
und Ptolemäen bei den Sportwettkämpfen; dass für die Anfertigung des
Kranzes und die Verkündigung Sorge tragen die Generäle
20und der Schatzmeister der Militärkasse; dass man den Antio-
cheern auch das Bürgerrecht verleihe gemäß dem Gesetz über die Ehrengaben,
und dass ihre Stadt und das dem Zeus Chrysaoreus und dem Apollon
Isotimos geheiligte Gebiet auch unverletzlich bleibe
für alle Zeit, soweit es an den Athenern liegt; dass
25ihnen sein solle auch ein Ehrenplatz bei allen Festspielen, die die Stadt ver-
anstaltet, und bevorrechtiger Zutritt vor Rat und Volk gleich nach den
religiösen Angelegenheiten; Sorge sollen tragen der Rat, die sechshundertundfünfzig
und die Generäle um (in Athen) sich aufhaltende Antiocheer, damit sie von keinem
Unrecht erleiden; dass man belobige auch die erschienenen Gesandten
30Pausimachos S.d. Iatrokles, Aristophanes S.d. Iatrokles, und bekränze
einen jeden der beiden mit einem Olivenkranz; dass man sie
auch zum Bankett in das Prytaneion lade für morgen; dass diesen
Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie amtiert, aufzeichne auf eine steinerne
Stele und aufstelle auf der Agora; dass die entstandenen Kosten für die Anfertigung
35der Stele und die Weihung der Schatzmeister begleiche und die
Finanzverwalter.


vacat 0,08


in einem Olivenkranz:
Der Rat (und)
das Volk für
Pausimachos
40S.d. Iatro-
kles.

in einem goldenen Kranz:
Der Rat (und)
das Volk für
45das Volk
der Antio-
chener.

in einem Olivenkranz:
Der Rat (und)
das Volk für
50Aristophanes
S.d. Iatro-
kles.