Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1216

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – – –c.11– – – –ΣΑ[– – – – – –c.17– – – – – εἶπεν· ἐπειδὴ πρότε]–
[ρό]ν τε ὁ δῆμος ὁ Κυμαίω[ν – – – – – – – – –c.27– – – – – – – – –]–
μ̣ίζων τῶν τῆς πόλεως ΕΥ̣– – – – – – – – – –c.27– – – – – – – – – –
νῦν δὲ βουλόμενος ἀεὶ Τ– – – – – – – – – –c.26– – – – – – – – – –
5πρεσβευτὴν Πασέαν ὃς [– – – – – – – – –c.25– – – – – – – – – ἄλ]–
λα μὲν πολλὰ καὶ φ[ι]λ[άνθρωπα – – – –c.16– – – – τῶι δήμωι]
τῶι Ἀθηναίων, δ[έ]δωκ[εν δὲ – – – – – – – – –c.26– – – – – – – – –]
[ἀ]κολού[θ]ως πρὸς τὸν̣ Δ– – – – – – – – – –c.29– – – – – – – – – –
[.]ύμενος σπουδὴν ΤΩ– – – – – – – – – – –c.30– – – – – – – – – – –
10εἰς τὸν ἅπαντα χρό[νον – – – – – – – – – –c.28– – – – – – – – – –]
κατασκευάζει τὸν [– – –c.10– – – ὅπως ἂν οὖν ἐφάμιλλον εἶ πᾶ]–
σιν εὐεργετ̣εῖν τ[ὸν δῆμον τὸν Ἀθηναίων εἰδόσιν, ὅτι χάριτας]
ἀξίας κομιοῦντα̣[ι ὧν ἂν εὐεργετήσωσιν, δεδόχθαι τεῖ βου]–
[λ]εῖ· τοὺς λαχόν[τας προέδρους εἰς τὴν ἐπιοῦσαν ἐκκλησίαν]
15[χρηματίσαι] περ[ὶ τούτων, γνώμην δὲ – – – – – – – – – – – – –]
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
- - -
- - - stellte den Antrag: Da in früherer
Zeit das Volk der Kymäer - - -
Größeres für die Stadt - - -
jetzt in dem Willen, stets - - -
5als Gesandten Paseas, der - - -
viele und andere Privilegien - - - dem Volk
der Athener; er auch gegeben hat - - -
gemäß - - -
- - - Eifer - - -
10für alle Zeit - - -
bereitet den - - -; – Damit nun unter allen ein Wettstreit
sei, dem Volk der Athener Wohltaten zu erweisen, in dem Wissen, dass sie
angemessenen Dank empfangen werden für das, was sie an Wohltaten leisteten, wolle beschließen
der Rat: dass die erlosten Vorsitzenden für die kommende Volksversammlung
15hierüber verhandeln lassen und die Beschlussvorlage - - -
- - -