Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1272

XML-Ansicht
[ἐπὶ – –c.5– – ἄρχο]ν̣τος, Μουνιχι̣[ῶνο]ς δευτέραι μετ᾽ εἰ̣–
[κάδας· βουλὴ ἐμ] βουλευτηρίω[ι σύ]νκλητος στρατη–
[γῶν παραγγειλά]ντων καὶ ἀπ[ὸ βου]λ̣ῆς ἐκκλησία ἀρ–
[χαιρεσίαι κατὰ τ]ὴν μαντε̣[ίαν τοῦ] θεοῦ· vvv Τιμῶναξ̣
5[– – –9–10– – – Κυδαθ]ηναι̣[εὺς εἶπεν]· ἐπειδὴ Παυσίμ[α]–
[χος – – – –c.13– – – – παρὰ τῶι βασ]ιλεῖ Εὐμένε[ι –2–3–]
– – – – – – – – – – –c.26– – – – – – – – – – –ΝΕΙ̣– – –c.9– – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Unter dem Archon - - -; im Mounichion am neunundzwanzigsten;
Ratsversammlung im Bouleuterion, einberufen auf Anordnung
der Generäle, und nach der Ratsversammlung Volksversammlung (mit)
Magistratswahlen gemäß dem Orakel des Gottes; Timonax
5S.d. - - - aus dem Thema Kydathenaion stellte den Antrag: da Pausimachis
- - - bei dem König Eumenes - - -
- - -
- - -