Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1281

XML-Ansicht

I – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
ἀγ̣[α]θεῖ τύχει, δεδόχ[θαι τεῖ βουλεῖ· τοὺς λαχόντας προέδρους εἰς τὴν ἐπιοῦσαν ἐκκλησίαν χρημα]–
τίσαι περὶ τούτων, γν[ώμην δὲ ξυμβάλλεσθαι τῆς βουλῆς εἰς τὸν δῆμον, ὅτι δοκεῖ τεῖ βουλεῖ ἐπαι]–
νέσαι τὸν ἱππαρχήσα[ν]τ̣α ἐπὶ Συμμάχο[υ ἄρχοντος – – – – – – – – –c.27– – – – – – – – – καὶ στε]–
φανῶσαι χρυσῶι στεφάνωι κατὰ τὸν ν[όμον ἀρετῆς ἕνεκεν καὶ φιλοτιμίας, ἣν ἔχων διατελεῖ]
5 εἴς τε τὴν βουλὴν καὶ τὸν δῆμον τὸν Ἀθη[ναίων, καὶ ἀναγορεῦσαι τὸν στέφανον Διονυσίων τε τῶν]
[ἐ]ν ἄστει τραγωιδῶν τῶι καινῶι ἀγῶνι κ[αὶ Παναθηναίων καὶ Ἐλευσινίων καὶ Πτολεμαίων τοῖς γυ]–
μνικοῖς ἀγῶσιν, τῆς δὲ ποιήσε̣ως τοῦ στ[εφάνου καὶ τῆς ἀναγορεύσεως ἐπιμεληθῆναι τούς τε]
στρατηγοὺς καὶ τὸν ταμίαν τῶ̣ν στρατιω[τικῶν· εἶναι δὲ αὐτῶι καὶ εἰς τὸ λοιπὸν τὴν αὐτὴν αἵρε]–
σιν διατηροῦντι τιμᾶσθαι καταξίως ὧν ἂν [εὐεργετήσηι· – – – – – – – – – –c.28– – – – – – – – – – –]
10τῶι δήμωι φανερὰ πᾶσιν εἶ, ἀναγράψαι τόδε τ[ὸ ψήφισμα τὸν γραμματέα τὸν κατὰ πρυτανείαν εἰς στή]–
λην λιθίνην καὶ στῆσαι πρὸς τοῖς Ἑρμαῖς· τὸ δὲ [γενόμενον ἀνάλωμα εἴς τε τὴν ποίησιν τῆς]
στήλης καὶ τὴν ἀναγρ[α]φ̣ὴν καὶ τὴν ἀνάθεσιν μ̣[ερίσαι τὸν ταμίαν τῶν στρατιωτικῶν vacat ]
vacat

II ἐπὶ Θεοξένου ἄρχον[το]ς· Ἑκατομβαιῶνος – – – – – – – – – – – – – –c.40– – – – – – – – – – – – – –
ἔδοξεν τοῖς ἱππεῦσ[ι]ν· Κιχησίας Λέοντος Α̣[ἰξωνεὺς εἶπεν· ἐπειδὴ – – –c.13– – – ἱππαρχήσας]
15τὸν ἐνιαυτὸν τὸν ἐπ[ὶ Σ]υμμάχου ἄρχοντος ἀπ– – – – – – – – – – – – –c. 36– – – – – – – – – – – – –
τηρια ἀκολούθως τοῖς νόμοις καὶ ὑποδεξάμε[νος – – – – – – – – – –c. 29– – – – – – – – – – καλῶς]
καὶ φιλοτίμως ἐν ὅ[λ]ωι τῶι ἐνιαυτῶι καὶ ἀκολ[ούθως τοῖς τε νόμοις καὶ τοῖς ψηφίσμασιν τοῦ δήμου],
προέστη δὲ καὶ τῆς συντάξεως τοῦ ἱππικοῦ – – – – – – – – – – – – – –c. 38– – – – – – – – – – – – – –
ὅπως χρήσιμον εἶ κατεσκευασμένον τῶι δήμω̣[ι, – – – – – – – – –c. 29– – – – – – – – – τὰ παραγ]–
20γελλόμενα καὶ τὴν ἀ̣πόδειξιν ἐποιήσατο τοῦ̣ [– – – – – – – – – – –c. 32– – – – – – – – – – – τῆς χώ]–
ρας αὐτοὺς ἐμπείρους εἶναι ἐάν τις ἀναγκαία χ[– – – – – – – – – – –c. 33– – – – – – – – – – – ἐξή]–
γαγεν αὐτοὺς εἰς τὴν χώραν πλεονάκις ΑΠΗ– – – – – – – – – – – – –c. 38– – – – – – – – – – – – –
ἅπαντας καὶ ἐβουθύτησεν τῶι θεῶι μετ᾽ αὐτ[ῶν – – – – – – – – – – – –c. 38– – – – – – – – – – – –]
[ο]ὐθὲν ἐλλιπών, γινομένων δὲ καὶ τῶν Νεμεσί[ων – – – – – – – – – – –c. 36– – – – – – – – – – –]
25[.]ους ἐφήδρευσεν φροντίζων τῆς κοινῆς [– – – – – – – – – – – – –c. 37– – – – – – – – – – – – – ὑπε]–
δέξατο αὐτούς, ἐπεμελήθη δὲ καὶ τῆς κατ[αλογῆς – – – – – – – – – – – –c. 34– – – – – – – – – – – –]
ὑπὸ τοῦ δήμου καταλογέων δικαίως, ἐφρόν[τισε δὲ – – – – – – – – – –c. 33– – – – – – – – – – ἐποι]–
ήσατο δὲ καὶ τὰς τιμήσεις τῶν ἵππων μετὰ [– – – – – – – – –c. 27– – – – – – – – – ἀκολούθως τοῖς]
τε νόμοις τοῦ δήμου καὶ τῶι ψηφίσματι τῶν Ι[– – – – – – – – – – – –c. 34– – – – – – – – – – – δοκιμα]–
30σίας μετὰ τῆς βουλῆς ὅπως γένηται κατὰ τ– – – – – – – – – – – – – –c.40– – – – – – – – – – – – – –
[τοῖ]ς ἱππεῦσιν, διετέλεσεν δὲ καὶ ἐν ταῖς δο[κιμασίαις – – – – – – – – – –c. 32– – – – – – – – – – –]
– – – –c.12– – – –Ιες γίνωνται καὶ τὸ ἱππικὸ[ν – – – – – – – – – – – – –c. 38– – – – – – – – – – – – – –]
– – – –c.12– – – –ν καὶ τῶν ἐφεδρειῶν Ε– – – – – – – – – – – – – – – –c.4 2– – – – – – – – – – – – – – –
[– – – – –c.15– – – – – το]ὺς ἱππ[ε]ῖς Α– – – – – – – – – – – – – – – –c.4 6– – – – – – – – – – – – – – – –
lacuna
35[– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – δεδόχθαι τοῖς ἱππεῦσιν· ἐπαινέσαι – – – – – ἱππαρχήσαν]–
τα ἐπὶ Συμμ̣[άχου ἄρχοντος καὶ στεφανῶσαι αὐτὸν χρυσῶι στεφάνωι κατὰ τὸν νόμον ἀρετῆς καὶ]
<ε>ὐνοίας ἕνε[κεν, ἣν ἔχων διετέλει εἴς τε τοὺς ἱππεῖς καὶ τὸν δῆμον τὸν Ἀθηναίων, καὶ στῆσαι αὐτοῦ]
εἰκόνα χαλκ[ῆν – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
καὶ τὴν ἀνάθε[σιν τῆς εἰκόνος – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
40Ἑρμαίων τῶι̣ ἀ̣– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
ἱππαρχείωι· ὅπ[ως δὲ καὶ ὑπόμνημα ὑπάρχηι – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
ἀναγράψαι τόδε [τὸ ψήφισμα εἰς στήλας λιθίνας δύο καὶ στῆσαι τὴν μὲν πρὸς τοῖς Ἑρμαῖς, τὴν δὲ]
ἐν τῆι αὐλῆι τῶν – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
τὸ δὲ γενόμεν̣ο[ν ἀνάλωμα – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
45ἱππέων ἑλέσθαι – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

ἡ βουλή,
ὁ δῆμος
ἱππαρχ[ήσαντα]

– – –
– – –
– – –

lacuna

I - - -
zu Glück und Heil!, wolle beschließen der Rat: dass die erlosten Vorsitzenden für die kommende Volksversammlung hierüber
verhandeln lassen und die Beschlussvorlage des Rates in die Volksversammlung einbringen, wonach der Rat es für gut befindet, dass man
belobige den Ex-Hipparchen unter dem Archon Symmachos - - -, und
bekränze mit goldenem Kranz gemäß dem Gesetz wegen seiner Leistung und seines Ehrgeizes, den er stets
5für den Rat und das Volk der Athener hegt, und den Kranz verkündige an den Dionysien
in der Stadt bei der Tragödien-Uraufführung und an den Panathenäen und Eleusinien und Ptolemäen bei den
Sportwettkämpfen; dass für die Herstellung des Kranzes und die Verkündigung Sorge tragen
die Generäle und der Schatzmeister der Militärkasse; dass er, wenn er auch in Zukunft dasselbe
Verhalten bewahrt, geehrt werde, angemessen den Wohltaten, die er leisten wird; - - -
10dem Volk, allen offenkundig sei: dass diesen Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie amtiert, aufzeichne auf eine
steinerne Stele und aufstelle bei den Hermen; dass die entstandenen Kosten für die Herstellung der
Stele und die Aufzeichnung und die Weihung der Schatzmeister der Militärkasse begleiche.
vacat

II Unter dem Archon Theoxenos; im Hekatombaion am - - -;
Beschluss der Reiter; Kichesias S.d. Leon aus dem Demos Aixone stellte den Antrag: Da - - -, Ex-Hipparch
15im Jahr des Archons Symmachos, - - -
gemäß den Gesetzen und in Empfang genommen hat - - - in guter
und ehrgeiziger Weise das ganze Jahr über und gemäß den Gesetzen und den Beschlüssen des Volkes;
er geleitet hat die Aushebung der Reiterei - - -
damit sie nutzbringend dem Volk zur Verfügung stehe, - - - was angeordnet
20war, und die Parade veranstaltet hat - - - des Umlandes
sich erprobt zeigten, wenn Not war - - -; er sie (zu Manövern) ausgeführt
hat oftmals in das Umland - - -
alle und Rinder geopfert hat dem Gott zusammen mit ihnen - - -
nichts unterließ, und als die Nemesien stattfanden - - -
25beisitzen, wobei er achtete auf die gemeinsame - - -
sie bewirtete; er auch Sorge trug um die Aushebung - - -
der vom Volk [gewählten] Ausheber in gerechter Weise; er auch achtete - - -
auch die Schatzung der Pferde zusammen mit - - - gemäß den
Gesetzen des Volkes und den Beschlüssen der - - -
30der Musterung zusammen mit dem Rat, so dass in - - -
den Reitern; er auch bei den Musterungen stets - - -
- - - auch die Reiterei - - -
- - - und der Sitzungen - - -
- - - die Reiter - - -

Lücke

35- - - wollen beschließen die Reiter: dass man belobige - - -, den Ex-Hipparch
unter Archon Symmachos, und ihn bekränze mit goldenem Kranz gemäß dem Gesetz wegen seiner Leistung und
seines Wohlwollens, das er stets hegte gegenüber den Reitern und dem Volk der Athener, und sein
Standbild aus Bronze aufstelle - - -
und die Weihung des Standbildes - - -
40der Hermen - - -
im Hipparcheion; – Damit nun auch eine Erinnerung bleibt - - -
diesen Beschluss aufzeichne auf zwei steinerne Stelen und aufstelle die eine bei den Hermen, die andere
in der Halle der - - -
die entstandenen Kosten - - -
45von den Reitern wähle - - -

Der Rat (und)
das Volk für
den Ex-Hipparchen.

- - -
50- - -
- - -

Lücke