Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1340

XML-Ansicht
[– – – – – – – τοὺς δὲ θεσμοθέτας, ὅταν πληρῶσιν]
[δικαστήρια εἰς ἕνα καὶ πεντακοσίους δικαστάς],
[εἰσαγαγεῖν αὐ]τ̣ῶ[ι] τ̣ὴν δ̣[οκιμασίαν καὶ δοῦναι πε]–
[ρὶ αὐτοῦ καὶ] μ̣ὴ παρόντος τ[ὴν ψῆφον· ἀναγράψαι δὲ]
[τόδε τὸ ψ]ήφισμα τὸν γραμμ[ατέα τὸν κατὰ πρυτα]–
[νείαν] ἐν στήλει λιθίνει κα[ὶ στῆσαι ἐν ἀκροπόλει]·
5[εἰς δ] τὴν ἀναγραφὴν καὶ τὴ̣[ν ἀνάθεσιν τῆς στή]–
[λης με]ρ̣ίσαι τὸν ταμίαν τῶν [στρατιωτικῶν τὸ γενό]–
[μεν]ο[ν] ἀνάλωμα̣. vacat

vacat 0,061

in corona oleaginea:
ἡ βου̣λ[ή],
ὁ δῆμο[ς]
10 Τιμωνί[δην]
Μαρ– –
- - -; dass die Thesmotheten, sobald sie die Gerichtshöfe auf
fünfundert und einen Richter aufgefüllt haben,
die Prüfung für ihn einleiten und über ihn,
auch wenn er nicht anwesend ist, abstimmen lassen; dass diesen
Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie amtiert,
aufzeichne auf eine steinerne Stele und aufstelle auf der Akropolis;
5dass für die Aufzeichnung und die Weihung der Stele
der Schatzmeister der Militärkasse die entstandenen Kosten
begleiche.

vacat 0,061

in einem Olivenkranz:
Der Rat (und)
das Volk für
10Timonides
aus Mar- -.