Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1345

XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
[.]Ω[– – – –c.15– – – – εἶπεν· ἐπειδὴ οἱ πρυτάνεις τῆς Ἐρεχθεῖδος]
κ̣αὶ οἱ ἀ[είσιτοι ἐπαινέσαντες καὶ στεφανώσαντες ἀποφαίνου]–
[σ]ιν τεῖ βο[υλεῖ τὸν ταμίαν, ὃν εἵλοντο ἐξ ἑαυτῶν – – –c.10– – – Κηφι]–
[σ]ιέα τάς τε [θυσίας τεθυκέναι πάσας τὰς καθηκούσας ἐν τεῖ πρυ]–
5[τ]ανείαι ὑπὲρ̣ [τῆς βουλῆς καὶ τοῦ δήμου καὶ παίδων καὶ γυναικῶν],
[ἐ]πιμεμελῆσθ[αι δὲ καὶ τῶν ἄλλων ἁπάντων καλῶς καὶ φιλοτίμως, ἀγα]–
[θ]εῖ τύχει, δεδόχ[θαι τεῖ βουλεῖ· ἐπαινέσαι τὸν ταμίαν – – –c.10– – – Ἀσ]–
[κ]ληπιάδου Κηφισιέ[α καὶ στεφανῶσαι θαλλοῦ στεφάνωι, ἐπαινέσαι δὲ καὶ]
[τ]ὸν γραμματέα, ὃν εἵ[λοντο ἐξ ἑαυτῶν – – – – – –c.20– – – – – –, ἐπαι]–
10[ν]έσαι δὲ̣ κ̣αὶ στεφαν̣[ῶσαι τὸν ταμίαν τῆς βουλῆς εὐνοίας ἕνεκα τῆς εἰς]
[ἑ]α̣υτοὺς Τ̣αχέαν Λυ̣[– – – –c.13– – – –, ἐπαινέσαι δὲ καὶ στεφανῶσαι]
[καὶ] τὸν ἱερέα τοῦ ἐ[πωνύμου – – – – – –c.20– – – – – – καὶ τὸν γραμ]–
[ματ]έα τῆς βουλῆς [καὶ τοῦ δήμου – – – – –c.18– – – – – καὶ τὸν ὑπο]–
[γρα]μματέα Σωσι̣[– – –c.12– – – καὶ τὸν κήρυκα τῆς βουλῆς καὶ τοῦ]
15[δήμ]ου Εὐκλῆν Ε[ὐκλέους Βερενικίδην καὶ τὸν αὐλητὴν Νεοκλῆν Ἀσ]–
[κλη]πιάδου Βε[ρενικίδην· ἀναγράψαι δὲ τὸ ψήφισμα τόδε τὸν γραμμα]–
[τέα τ]ὸν κατὰ [πρυτανείαν ἐν στήλει λιθίνει – – – – – – – – – – – – – –]
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
- - -
- - - stellte den Antrag: Da die Prytanen der Erechtheïs
und die ständigen Ehrengäste belobigt und bekränzt und dem Rat
dargelegt haben, dass der Schatzmeister, den sie aus ihren Reihen gewählt haben, - - - aus dem Demos
Kephisia, alle Opfer geopfert habe, die er in der Prytanie verpflichtet war
5für den Rat und das Volk und die Kinder und Frauen;
er auch Sorge getragen habe für alles andere in guter und ehrgeiziger Weise, zu
Glück und Heil!, wolle beschließen der Rat: dass man belobige den Schatzmeister - - - S.d. As-
klepiades aus dem Demos Kephisia und bekränze mit einem Olivenkranz; das man belobige
auch den Sekretär, den sie aus ihren Reihen gewählt haben, - - - - aus dem Demos - - -; dass man
10belobige und bekränze auch den Schatzmeister des Rates wegen seines Wohlwollens ihnen
gegenüber, Tacheas S.d. Ly- - aus dem Demos - - -; dass man belobige und bekränze
auch den Priester der eponymen Gottheit - - - S.d. - - - aus dem Demos - - -, und den Sekretär
des Rates und des Volkes - - -S.d - - - aus dem Demos - - -, und den Unter-
sekretär Sosi- - - aus dem Demos - - -, und den Herold des Rates und des
15Volkes Eukles S.d. Eukles aus dem Demos Berenikidai, und den Flötenspieler Neokles S.d.
Asklepiades aus dem Demos Berenikidai; dass diesen Beschluss der Sekretär,
der während der Prytanie amtiert, aufzeichne auf eine steinerne Stele - - -
- - -