Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 1372

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – –c.20– – – – – – –Ι[.]Σ/ – – – –c.11– – – –
– – – – – – –c.20– – – – – – –α τὴν θεI – – –c.10– – –
[– – – – –c.15– – – – – εὐσχ]ημόνως καὶ – – –c.8– – –
– – – – – – –c.20– – – – – – –αι τὴν ἑαυτῶν̣ – –c.6– –
5– – – – – – –c.20– – – – – – –ν πρὸς τὸν δῆμον Ι–1–2
– – – –c.12– – – – φ̣α̣νερ[̣ὰν καθι]σ̣τάναι παραγενό–
[μενοι εἰς Ἐλε]υσῖνα τοῖς με[γάλο]ις Μυστηρίοις κ[.]–
– – –c.8– – –μένην αὐτοῖς μύ[ησιν ὑ]πὸ τῆς πόλε̣[ως]
[– –c.6– – β]οῦν τεῖ Δήμητρι καὶ τ[εῖ Κόρει – –c.8– –]
10– –c.6– –αν, ἔδωκαν δὲ καὶ τὰ γε– – – – –c.14– – – – –
– –c.5– –ον ἦν· ὅπως οὖν καὶ ἡ βουλὴ κ[αὶ ὁ δῆμος φαί]–
[νω]νται τιμῶντες καὶ φιλοφρον– – – – –c.14– – – – –
[το]ὺς ἐκτενῶς πρὸς τὴν πόλιν δι[ακειμένους, ἀγα]–
[θ]εῖ τύχει, δεδόχθαι τεῖ βουλεῖ· τοὺς̣ [λαχόντας προ]–
15έδρους εἰς τὴν ἐπιοῦσαν ἐκκλησ[ίαν χρηματίσαι]
περὶ τούτων, γνώμην δὲ ξυμβάλλ[εσθαι τῆς βουλῆς]
εἰς τὸν δῆμον, ὅτι δοκεῖ τεῖ βουλεῖ τ[ὰ μὲν ἀγαθὰ δέ]–
χεσθαι, ἃ ἀπανγέλλουσιν γεγονέν̣[αι ἐν τοῖς ἱεροῖς],
οἷς ἔθυον ἐφ᾽ ὑγιείαι καὶ σωτηρίαι τοῦ [δήμου τοῦ]
20[Ἀθ]ηναίων καὶ παίδων καὶ γυναικῶν – – –c.10– – –
[. . . Μ]ιλησίων δήμου καὶ παίδων καὶ γυ̣[ναικῶν]·
[ἐπαιν]έσαι δὲ τόν τε ἀρχεθέωρον Εὐαν̣[δρίδην Εὐ]–
[ανδρίδου κα]ὶ τοὺς θεωροὺς Δημήτριον Λ– –c. 6– –
– – –c.11– – – Ἀ̣πατουρίου, Κράτητα Ἡλι[οδώρου],
25[Ἑρμόφαντον Λί]χαντος vv Δῖον Εὐ– – – –c.11– – – –
[καὶ στεφανῶσαι ἕ]κ̣[α]στ̣ον αὐτῶν̣ – – – –c.12– – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
- - -
- - -
- - - die Göttin - - -
- - - in guter Ordnung und - - -
- - - seine eigene - - -
5- - - gegenüber dem Volk - - -
- - - deutlich zu machen als Teilnehmer
in Eleusis an den Großen Mysterien - - -
- - - die ihnen [zuteilgewordene] Einweihung seitens der Stadt
- - - ein Rind der Demeter und der Kore - - -
10- - -; sie auch das - - - gaben - - -
wie es sich geziemte(?); – Damit nun auch der Rat und das Volk
in öffentlicher Weise ehren und - - -,
die sich eifrig der Stadt gegenüber verhalten, zu Glück
und Heil!, wolle beschließen der Rat: dass die erlosten
15Vorsitzenden für die kommende Volksversammlung hierüber
verhandeln lassen und die Beschlussvorlage des Rates
in die Volksversammlung einbringen, wonach der Rat es für gut befindet, dass man das Gute
billige, das nach ihrem Bericht geschehen ist bei den Opfern,
die sie opferten für das Heil und die Rettung des Volkes der
20Athener und der Kinder und Frauen - - -
- - - des Volkes der Milesier und der Kinder und Frauen;
dass man belobige den Leiter der Festgesandtschaft, Euandrides S.d.
Euandrides, und die Festgesandten Demetrios S.d. L- -,
- - - S.d. Apatourios, Krates S.d. Heliodoros,
25Hermophantos S.d. Lichas, Dios S.d. Eu- - -,
und bekränze einen jeden von ihnen - - -
- - -