Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 342

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – –
[. . . . .9. . . .]ι τὴν [εὔνοιαν πρὸ]–
[ς Ἀ]θηνα[ίο]υς, ἐπα[ινέσαι αὐτὸ]–
[ν κ]αὶ εἶναι αὐτὸν [πρόξενον κ]–
[αὶ] εὐεργέτην τοῦ δ[ήμου τοῦ Ἀ]–
5θ[ην]αων· ἀναγ̣ράψαι [δὲ τὸ ψήφ]–
[ισμα] α[ὐ]τῶι τὸν γραμμ[ατέα τὸ]–
[ν κατ]ὰ πρυτανείαν κα[ὶ στῆσα]–
[ι ἐν ἀ]κροπόλει· εἰς δὲ [τὴν ἀνα]–
[γρ]α[φ]ὴν τῆς στήλης δοῦ[ναι τὸ]–
10[ν] τα[μ]ίαν τοῦ δήμου ΔΔ[: δραχμ]–
ὰς ἐκ τῶν κατὰ ψηφίσμ[ατα ἀνα]–
[λι]σκομένω[ν].
- - -
- - - sein Wohlwollen gegenüber
den Athenern, dass man ihn belobige
und er sein soll Prxenos
Wohltäter des Volkes der
5Athener; dass diesen Beschluss
aufzeichne der Sekretär, der
während der Prytanien amtiert, und
aufstelle auf der Akropolis; dass für die
Aufzeichnung auf die Stele der
10Schatzmeister des Volkes 20 Drachmen gebe
aus dem Dekret-
Fonds.