Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 392

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – –
[. . . .] . [. . . . . . . .15. . . . . . .]
[.]ον πρόξεν[ον καὶ εὐεργέ]–
την τοῦ δήμ[ο τ Ἀθηναίων]
καὶ αὐτὸν κ[αὶ ἐκγόνους· ἀ]–
5ναγράψαι δ[ὲ τόδε τὸ ψήφι]–
σμα τὸγ γρα[μματέα τῆς βο]–
υλῆς ἐν στή[ληι λιθίνηι κ]–
αὶ στῆσαι ἐ[ν ἀκροπόλει ἐ]–
πὶ τῆς Κεκρο[π . . . . .9. . . .]·
10εἰς δὲ τὴν ἀν[αγραφὴν τῆς]
στήλης δοῦ[ναι τὸν ταμία]–
ν τοῦ δ[ή]μο[υ ΔΔΔ δραχμὰς ἐ]–
[κ τῶν] κατὰ [ψηφίσματα ἀνα]–
[λισκομ]ένω[ν τῶι δήμωι. vac.?]
vacat ?
- - -
- - -
- - - Proxenos und Wohltäter
des Volkes der Athener,
sowohl er selbst als auch die Nachkommen;
5dass diesen Beschluss
aufzeichne der Sekretär des
Rates auf eine steinerne Stele
und aufstelle auf der Akropolis
bei der - - - Kekrop- -;
10dass für die Aufzeichnung auf der
Stele der Schatzmeister
des Volkes 30 Drachmen gebe
aus dem Dekret-Fonds
des Volkes.
vacat ?