Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 527

English Translation | XML-Ansicht
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
[. . . . . .11. . . . .] . [. . . . . . .13. . . . . . ἀναγρά]–
[ψαι δὲ τόδε τ]ὸ ψή[φισμα τὸν γραμματέα τ]–
[ῆς βολῆς ἐν σ]τήλ[ηι λιθίνηι καὶ στῆσαι]
[ἐν ἀκροπόλ]ε̣ι· εἰς [δὲ τὴν ἀναγραφὴν τῆς]
5[στήλης δοῦν]αι τὸν [ταμίαν τοῦ δήμου . .]
[. . . δραχμὰς] ἐκ τῶ[ν εἰς τὰ κατὰ ψηφίσμα]–
[τ’ ἀναλισκομ]έ̣νω[ν τῶι δήμωι. vacat? ]
- - -
- - -; dass aufzeichne
diesen Beschluß der Sekretär
des Rates auf einer steinernen Stele und aufstelle
auf der Akropolis; dass für die Aufzeichnung auf
5der Stele der Schatzmeister des Volkes
. . . Drachmen gebe aus dem Dekret-Fonds
des Volkes.