Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 903

English Translation | XML-Ansicht
[ἐπὶ Λυσιθε]ίδο[υ ἄρχοντος, ἐπὶ τῆς . . .εῖδος πρώ]–
[τ]ης πρ[υ]τ̣α̣[ν]είας, ἧ̣[ι Σημωνίδης Τιμησίου Σουνιε]–
ὺςVI ἐγραμμάτευεν· [Ἑκατομβαιῶνος ἑνδεκάτει· ἑν]–
δεκά<τει> τῆς πρυτανε̣ί[ας· ἐκκλησία κυρία· τῶν προέδ]–
5ρων ἐπεψήφισζεν Τ[. . . . . . . . . . .23. . . . . . . . . . . .]–
ς καὶ συμπρόεδροι· ἔ[δοξεν τεῖ βουλεῖ καὶ τῶι δή]–
μωι· Προμένης Προμέ̣[νου Κεφαλῆθεν εἶπεν· περὶ ὧ]–
ν ἀπαγγέλλ̣ει ὁ ἱερε̣[ὺς τοῦ Διὸς τοῦ Σωτῆρος ὑπὲ]–
ρ τῶν ἱερῶν, ὧν ἔθυε ἐ̣[φ᾿ ὑγιείαι τῆς βουλῆ]ς τ[ῶι Δι]–
10ὶ τῶι Σωτῆ[ρ]ι καὶ τε [Ἀθηνᾶι τεῖ Σωτεί]ραι, ἀγα[θε]–
ῖ τύχει, δεδόχθαι τ[εῖ βουλεῖ· τοὺς π]ροέδρους οἵ–
τινες ἂν λάχωσιν π[ροεδρεύειν ἐν τ]ῶι δήμωι εἰς
τὴν πρώτην ἐκκλησ[ίαν προσαγαγεῖ]ν τὸν ἱερέα τ–
οῦ Διὸς τοῦ Σωτῆρο[ς πρὸς τὸν δῆμον] ν ἱεροῖς κ̣α–
15[ὶ χ]ρη̣[ματί]σαι, γνώμ[ην δὲ ξυμβάλλεσ]θαι τῆς βουλ–
[ῆς εἰς τὸν] δῆμον, ὅ̣[τι δοκεῖ τεῖ βουλ]εῖ τὰ μὲν ἀγ̣α–
[θὰ δέχεσθ]αι τὴ̣[ν βουλὴν καὶ τὸν δῆμ]ον, ἃ ἀπαγγέλ–
[λει ὁ ἱερεὺς γεγονέναι ἐν τοῖς ἱερ]οῖς, οἷς ἔθυε–
[ν ἐφ᾿ ὑγιείαι καὶ σωτηρίαι τῆς βουλ]ῆς καὶ τοῦ δή–
20[μου· ἐπειδὴ δὲ ὁ ἱερεὺς ἔθυσεν τὰ εἰ]σιτητήρια ἐ–
[πὶ τῆι σωτηρίαι τῆς βουλῆς καὶ τοῦ] δήμου καλῶς
[καὶ φιλοτίμως, ἐπαινέσαι τὸν ἱερέ]α τοῦ Διὸς̣ το–
[ῦ Σωτῆρος . . . . . . .14. . . . . . . ἐκ Κερ]α̣μέων καὶ στε–
[φανῶσαι αὐτὸν θαλλοῦ στεφάνωι ε]ὐσεβείας ἕνε–
25[κεν τῆς εἰς τοὺς θεοὺς καὶ φιλοτι]μίας τῆς εἰς τ–
[ὴν βουλὴν καὶ τὸν δῆμον· ἀναγράψ]α̣ι δὲ τόδε τὸ ψή–
[φισμα τὸν γραμματέα τὸν κατὰ π]ρυ̣τανείαν ἐν στ–
[ήλει λιθίνει καὶ στῆσαι πρὸς τ]εῖ στοᾶ[ι] τοῦ Διό–
[ς· εἰς δὲ τὴν ἀναγραφὴν τῆς στήλ]ης μερί[σαι τ]ο̣ὺς
30[ἐπὶ τῆι διοικήσει – – –.]
Unter dem Archon Lysitheides; die - - - hatte die erste
Prytanie inne, für die Semonides S.d. Timesias aus dem Demos
Sounion Sekretär war; im Hekatombaion am elften, dem
elften (Tag) der Prytanie; Haupt-Volksversammlung; von den Vorsitzenden
5leitete die Abstimmung T- - S.d. - - - aus dem Demos - - -
und seine Mitvorsitzenden. Beschluss von Rat und Volk;
Promenes S.d. Promenes aus dem Demos Kephale stellte den Antrag: Worüber
Bericht erstattet der Priester des Zeus Soter, nämlich über
die Opfer, die er opferte zum Heil des Rates dem Zeus
10Soter und der Athena Soteira, zu Glück
und Heil!, wolle beschließen der Rat: dass die Vorsitzenden, die
erlost sein werden zum Vorsitz im Volk für die
kommende Volksversammlung, einführen den Priester
des Zeus Soter vor das Volk unter dem Punkt „Sakrales“k
15und verhandeln lassen und die Beschlussvorlage des Rates
in die Volksversammlung einbringen, wonach der Rat es für gut befindet,
dass der Rat und das Volk das Gute billigen, das nach dem Bericht
des Priesters geschehen ist bei den Opfern, die er opferte
für das Heil und die Rettung des Rates und des
20Volkes; – Da der Priester auch bei den Einschreibungs-Feiern
geopfert hat für die Rettung des Rates und des Volkes in guter
und ehrgeiziger Weise: dass man belobige den Priester des Zeus
Soter, - - - S.d. - - - aus dem Demos Kerameis, und
ihn bekränze mit einem Olivenkranz wegen seiner Frömmigkeit
25gegenüber den Göttern und seines Ehrgeizes für den
Rat und das Volk; dass diesen Beschluss der
Sekretär, der während der Prytanie amtiert, aufzeichne auf
eine steinerne Stele und aufstelle bei der Säulenhalle des
Zeus; dass für die Aufzeichnung auf die Stele die Finanzverwalter
30- - - begleichen.