Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 945

English Translation | XML-Ansicht

I – – – – – – – – – – – – – –
[. . . . . . . . .18. . . . . . . . .]Ι̣Α
[. . . .8. . . ., ἀγαθεῖ τύ]χ̣ει, δ–
[εδόχθαι τεῖ βουλεῖ]· ἐπαι–
[νέσαι Ἀριστομένην] Ἀ[ρ]ισ–
5[τ. . . 5. . Παιανιέα ἀρ]ε[τ]ῆς
[ἕνεκα καὶ δικαιοσύν]η̣ς, ἣ–
[ν ἔχων διετέλεσεν περὶ] τ̣–
[ὴν βουλὴν καὶ τὸν δῆμον]
lacuna

II [. . . . .11. . . . . . τοὺς προέδ]–
10[ους, οἵτινες ἂν λάχωσιν π]–
[ροεδρεύειν εἰς τὴν πρώτ]–
[ην] ἐκκλησ[ίαν χρηματίσα]–
ι περὶ τούτ[ων, γνώμην δὲ ξ]–
υμβάλλεσθα[ι τῆς βουλῆς]
15εἰς τὸν δῆμον, ὅ[τι δοκεῖ τ]–
εῖ βουλεῖ ἐπα[ι]ν̣[έσαι Ἀρι]–
στομένην Ἀρ[ι]στ[. .5. . . Πα]–
ιανιέα ἀρετῆς ἕ[νεκα καὶ]
δικαιοσύνης, [ἣ]ν [ἔχων διε]–
20τέλεσεν περὶ τὴ[ν βουλὴν]
καὶ τὸν δῆμο[ν, κ]α̣[ὶ στεφαν]–
ῶσαι αὐτὸν [χρυσῶι στεφά]–
νωι κατὰ̣ [τὸν νόμον· ὅπως δ’]
ἂν ἐ[φάμιλλον ἦι πᾶσιν το]–
25ῖς πολί[ταις ἑαυτοὺς παρ]–
έχειν [. . . .8. . . . κατὰ τοὺ]–
ς νόμ[ους . . . . . .13. . . . . . .]
ον ν̣[. . . . . . . .17. . . . . . . . .]
Τ̣ [. . . . . . . . .19. . . . . . . . . .]
– – – – – – – – – – – – –

I - - -
- - -
- - -, zu Glück und Heil!,
wolle beschließen der Rat:
dass man belobige Arist-
5[.....] aus dem Demos Paiania wegen seiner
Leistung und seiner Gerechtigkeit,
die er stets hegt gegenüber
dem Rat und dem Volk
Lücke

II - - - dass die
10Vorsitzenden, die erlost sein werden
zum Vorsitz in der nächsten
Volksversammlung, hierüber
verhandeln lassen und die
Beschlussvorlage des Rates
15in die Volksversammlung einbringen, wonach
der Rat es für gut befindet, dass man belobige
Arist[.....] aus dem Demos
Painaia wegen seiner Leistung und
seiner Gerechtigkeit, die er stets hegt
20gegenüber dem Rat
und dem Volk, und ihn
bekränze mit goldenem Kranz
gemäß dem Gesetz; damit aber ein
Wettstreit sei unter allen
25den Bürgern, sich - - -
zu verhalten gemäß den
Gesetzen - - -
- - -
- - -
- - -