Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 1, 995

English Translation | XML-Ansicht
Μοῦσ[αι]·

Iἐπὶ Καλλιμήδου ἄρχοντος, ἐπὶ τῆς Αἰαντίδος ἐνάτης πρυτανεία[ς, ἧι Καλ]–
λίας Καλλιάδου ΠλωθεὺςIV ἐγραμμάτευεν· Ἐλαφηβολιῶνος δεκάτηι [–2–3–τέρα]–
ι· ἐνάτηι καὶ εἰκοστῆι τῆς πρυτανείας· ἐκκλησία ἐν Διονύσου· [vτῶν προέ]–
5δρων ἐπεψήφιζεν v Χαρίας Ἡνιόχου Πήληξ v καὶ συμπρόεδροι· v[vἔδοξεν]
τῶι δήμωι· 〚.〛Νεοπτόλεμος Φιλέου Δειραδιώτης εἶπεν· περὶ ὧν ἀ̣[παγγέλλ]–
ει ὁ ἀγωνοθέτης ὑπὲρ τῶν θυσιῶν, ἃς ἔθυσεν τῶι τε Διονύσωι κ[αὶ τοῖς ἄλ]–
λοις θεοῖς, οἷς πάτριον ἦν, v ἀγαθῆι τύχηι, δεδόχθαι τῶι δήμω[ι· v τὰ μὲν ἀ]–
γαθὰ δέχεσθαι τὰ γεγονότα ἐν τοῖς ἱεροῖς, οἷς ἔθυεν ἐφ’ ὑγιε[ίαι καὶ σω]–
10τηρίαι τῆς βουλῆς καὶ τοῦ δήμου τοῦ Ἀθηναίων καὶ παίδων κ[αὶ γυναικῶ]–
ν 〚[καὶ τοῦ βασιλέως Ἀντιγόνου καὶ τῆς βασιλίσσης Φίλας καὶ τῶν ἐκγόν]〛–
〚[ων αὐτῶν]〛· vἐπειδὴ δὲ ὁ ἀγωνοθέτης περὶ πλείστου ποιούμεν[ός τε τὴν πρ]–
ὸς τοὺς θεοὺς εὐσέ̣βειαν καὶ ἀποδεικνύμενος [τ]ὴν εὔνοιαν [καὶ φιλοτι]–
μίαν, ἣν ἔχει πρὸς τὸν δῆμον τὸν Ἀθηναίων, τάς τε θυσίας πάσ̣[ας ἔθυσεν τ]–
15ὰς πατρίους ἐν τοῖς καθήκουσιν χρόνοις καλῶς καὶ εὐσεβῶ[ς, ἐπετέλεσε]–
ν δὲ καὶ τοὺς προαγῶνας τοὺς ἐν τοῖς ἱεροῖς κατὰ τὰ πάτρια· [vἐπεμελήθ]–
η δὲ καὶ τῶν ἀγώνων τῶν τε Διονυσιακῶν καὶ τῶν ἄλλων καλῶς [καὶ φιλοτί]–
[μ]ως· v ἐπαινέσαι τὸν ἀγωνοθέτην v Ἀγαθαῖον Αὐτοκλέους Π[ροσπάλτιον]
εὐσεβείας ἕνεκα τῆς πρὸς τοὺς θεοὺς καὶ φιλοτιμίας τῆς [εἰς τὴν βουλ]–
20ὴν καὶ τὸν δῆμον τὸν Ἀθηναίων· v εἶναι δὲ αὐτῶι δ̣όντι τὰς [εὐθύνας τῆς ἐ]–
πιμελείας κατὰ τὸν νόμον εὑρέσθαι παρὰ τοῦ δήμου ἀγαθ[όν, ὅτου ἂν δοκ]–
ε ἄξιος εἶναι· v ἀναγράψαι δὲ τόδε τὸ ψήφισμα τὸν γρ[αμματέα τὸν κατὰ]
πρυτανείαν ἐν στήληι λιθίνηι καὶ στῆσαι ἐν τῶι [τεμένει τοῦ Διονύσο]–
υ· εἰς δὲ τὴν ποίησιν καὶ τὴν ἀνάθεσιν τῆς στή[λης μερίσαι τὸν ἐπὶ τῆι δ]–
25ιοικ[ή]σει τὸ γενόμενον ἀνάλωμα.
vacat 0,012

IIἐπὶ Θερσιλόχου ἄρχοντος, ἐπὶ τῆς 〚Ἀ̣ν[τ]ι[γ]ο̣[νίδος〛 ἐνάτης πρυτανείας, ἧι Δ]–
ιόδοτος Διογνήτου ΦρεάρριοςVI ἐγραμμ[άτευεν· Ἐλαφηβολιῶνος δεκάτηι]
ὑστέραι· τετάρτηι καὶ εἰκοστῆι τ[ῆς πρυτανείας· ἐκκλησία ἐν Διονύσου]·
τῶν προέδρων ἐπεψήφιζεν v Χα̣[. . . .9. . . . .ου Ὀῆθεν καὶ συμπρόεδροι· v v v ]
30ἔδοξεν τῶι δήμωι· v Διονύσι[ος . . . . . . .15. . . . . . . . εἶπεν· v ἐπειδὴ Ἀγαθαῖ]–
ος ες τε τὰς λοιπὰς ἐπιμ[ελείας, εἰς ὅσας ἡ βουλὴ ἢ ὁ δῆμος αὐτὸν ἐχειρ]–
οτόνησεν ἁπάσας ὑπα̣[κου . . . . . . . . . . .23. . . . . . . . . . . . ἀξίως τῆς τοῦ δήμ]–
ου χειροτονίας – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
ος γινόμεν[ος – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
35ἀγωνο[θέτη– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –]
Ο– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Musen!

IUnter dem Archon Kallimedes; die Aiantis hatte die neunte Prytanie inne, für die
Kallias S.d. Kalliades aus dem Demos Plotheia Sekretär war; im Elaphebolion am [einund?]zwanzigsten,
dem neunundzwanzigsten (Tag) der Prytanie; Volksversammlung im (Theater des) Dionysos; von den
5Vorsitzenden leitete die Abstimmung Charias S.d. Heniochos aus dem Demos Pelekes und seine Mitvorsitzenden. Beschluß
des Volkes; Neoptolemos S.d. Phileas aus dem Demos Deiradiotai stellte den Antrag: Worüber Bericht erstattet
der Festspielleiter, nämlich über die Opfer, die er opferte dem Dionysos und den anderen
Göttern, denen es traditionell Brauch war, zu Glück und Heil!, wolle beschließen das Volk: dass
man das Gute billige, das geschehen ist bei den Opfern, die er opferte für das Heil und die Rettung
10des Rates und des Volkes der Athener und für die Kinder und die Frauen
〚und für den König Antigonos und die Königin Phila und ihre
Nachkommen〛; – Da aber der Festspielleiter am höchsten gehalten hat die
Frömmigkeit gegenüber den Göttern und gezeigt hat sein Wohlwollen und seinen
Ehrgeiz, den er für das Volk der Athener hegt, und alle traditionellen Opfer
15geopfert hat in der ihm zukommenden Zeit in guter und frommer Weise; er auch
mitveranstaltet hat die Vorstellung (der Dichter und Schauspieler) bei den Opfern gemäß dem traditonellen Brauch; er auch
Sorge getragen hat für die Dionysischen und die anderen Festspiele in guter und ehrgeiziger
Weise: dass man belobige den Festspielleiter Agathaios S.d. Autokles aus dem Demos Prospalta
wegen seiner Frömmigkeit gegenüber den Göttern und seines Ehrgeizes für den Rat
20und das Volk der Athener; dass er auch, wenn er die Rechenschaft für seine Amtsführung
gemäß dem Gesetz abgelegt hat, auch noch andere Privilegien bei dem Volk finden wird, deren er
für würdig erachtet wird; dass diesen Beschluss der Sekretär, der während der Prytanie
amtiert, aufzeichne auf eine steinerne Stele und aufstelle in dem Heiligtum des Dionysos;
dass für die Anfertigung und die Weihung der Stele der Finanzverwalter die
25entstandenen Kosten begleiche.
vacat 0,012

IIUnter dem Archon Thersilochos; die 〚Antigonis〛 hatte die neunte Prytanie inne, für die
Diodotos S.d. Diognetos aus dem Demos Phrearrioi Sekretär war; im Elaphebolion am einund-
zwanzigsten, dem vierundzwanzigsten (Tag) der Prytanie; Volksversammlung im (Theater des) Dionysos;
von den Vorsitzenden leitete die Abstimmung Ch- - - S.d. - - -s aus dem Demos Oë und seine Mitvorsitzenden.
30Beschluß des Volkes; Dionysios S.d. - - - aus dem Demos - - - stellte den Antrag: Da Agathinos
für alle anderen Aufgaben, für die der Rat und das Volk durch Handheben ihn wählten,
dienstbar - - - würdig der Wahl
des Volkes - - -
geworden - - -
35Festspielleiter - - -
- - -
- - -