Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG II/III³ 4, 614

XML-Ansicht
Μᾶρκος v v Τύλλιος 〚. . . . . .〛
[[.]] Ἀπαμεὺς τῆς Βιθυνίας, Ἀθηναῖ‒
ος, Κορίνθιος, Ζμυρναῖος, μόνος
καὶ πρῶτος τῶν ἀπ᾿ αἰῶνος πυκτῶν
5νεικήσας κατὰ τὸ ἑξῆς ∙ Πανελλήνια,
Ὀλύμπια ∙ Ἴσθμια [∙] Ἁδριάνεια [∙] Ῥώμη[ν].

in coronis ‚agonisticis‘:
Ὀλύμπ‒
ια
δὶς
10ἐν Πεί‒
σῃ

in corona ‚agonistica‘:
Ἴσθμι‒
α

in coronis ‚agonisticis‘:
Πανελ‒
15λήνια
δὶς
Ἀθή[νας]

in corona ‚agonistica‘:
Νέμει̣‒
α

in coronis ‚agonisticis‘:
20Νέαν
πόλιν
δὶς
Σεβα[σ]τά

in corona ‚agonistica‘:
Π[αν]αθή
25[ναια]

in corona ‚agonistica‘:
Ζμύρ‒
ναν
κοινὸν
Ἀσίας

in corona ‚agonistica‘:
30‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒

in corona ‚agonistica‘:
[Κ]απ[ε]τ̣ώ̣‒
[λεια]

in coronis ‚agonisticis‘:
Ἔφε‒
35σ̣ο̣ν
[δὶς]
‒ ‒ ‒ ‒

in corona ‚agonistica‘:
‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒

in corona ‚agonistica‘:
40Π[έρ]γα‒
μ[ο]ν
[Αὐγ]ούσ‒
τεια

in corona ‚agonistica‘:
‒ ‒ ‒ ‒
45‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒

in corona ‚agonistica:
‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒
50‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒

in coronis ‚agonisticis‘:
‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒
55δὶς
‒ ‒ ‒ ‒
‒ ‒ ‒ ‒

in clipeo:
[καὶ τὴν ἐξ]
[Ἄργους]
60[ἀσπίδα]

ἐνείκα δὲ θεματικοὺς καὶ ταλαντι[αί]‒
ους ἀγῶνας τριάκοντα πέντε· ἐτε[λεύ]‒
τα ἐτῶν τριάκοντα δύο, μηνῶν τριῶν.
vacat 0,055
Μᾶρκος Τύλλιος Εὐτύχης σ[ὺν τῷ υ]ἱῷ κ̣[αὶ]
65[τῷ ἀ]δελφ[ῷ]      ἐποίει.
vacat 0,12
τὸν̣ τόπον ἔδωκε Μ̣(ᾶρκος) Λειτόρις.
Marcus Tullius 〚- - -〛
(Bürger) von Apameia in Bithynien, Athen,
Korinth, Smyrna, als einziger
und erster aller bisherigen Faustkämpfer
5Sieger in Folge bei den Panhellenia,
Olympien, Isthmien, Hadrians-Spielen (und) Romaia.

in zwei ‚agonistischen‘ Kränzen:
(Sieger) bei den Olympi-
eia
zweimal
10in
Pisa.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
(Sieger) bei den Isth-
mien.

in zwei ‚agonistischen‘ Kränzen:
(Sieger) bei den Panhel-
15lenien
zweimal
in Athen.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
(Sieger) bei den Ne-
meen.

in zwei ‚agonistischen‘ Kränzen:
20(Sieger) in Nea-
polis
zweimal
bei den Kaiser-Spielen.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
(Sieger) bei den Pan-
25athenäen.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
(Sieger) in Smyr-
na
bei den Provinzspielen
(der Provinz) Asia.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
30- - -
- - -

im ‚agonistischen‘ Kranz:
(Sieger) bei den Kapitolinischen
Spielen.

in zwei ‚agonistischen‘ Kränzen:
(Sieger) in Ephe-
35sos
zweimal
bei den - - -.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
- - -
- - -

im ‚agonistischen‘ Kranz:
40(Sieger) in Perga-
mon
bei den Augustus-
Spielen.

im ‚agonistischen‘ Kranz:
- - -
45- - -
- - -
- - -

im ‚agonistischen‘ Kranz:
- - -
- - -
50- - -
- - -

in ‚agonistischen‘ Kränzen:
- - -
- - -
- - -
55zweimal
- - -
- - -

im Schild:
und bei den
Schildspielen
60in Argos.

Er siegte in fünfunddreißig Spielen mit Sachpreisen
und Preisen im Wert von einem Talent; er lebte
zweiunddreißig Jahre, drei Monate.
vacat 0,055
Marcus Tullius Eutyches hat (dies) zusammen mit seinem Sohn und
65seinem Bruder gefertigt.
vacat 0,12
Den Platz stiftete M. Litori(u)s.