Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG IV² 3, 1785

XML-Ansicht
      ☩
✝ ἐνθάδε κῖτε Μαρία,
σώφρων γυνὴ Εὔπλου
ἡνιόχου, ὃς ἀγοράσας
5τὴν ληνὸν Εὔπλους παρὰ
Ἀναστασίου ὑπηρέτου
χρυσίνου ἑνὸς ἥμυσυ καὶ
δοὺς τὰς τιμὰς Ἀναστασίῳ
καὶ λαβὼν ἐξουσίαν παρ᾿ αὐτοῦ
10ἐπέθηκα τὸν τίτλον· ἐτελεύ–
τησεν δὲ ἡ μακαρία τῇ
πρ(ὸ) ια´ Καλανδ(ῶν) Σεντενβρ(ίων).
      ☩
      ☩
✝ Hier liegt Maria,
die fromme Frau des Wagenlenkers
Euplous, der ich, nachdem ich,
5Euplous, gekauft habe die Grabkammer vom
(Kirchen)Diener Anastasios
für anderthalb Goldmünzen und
den Kaufpreis dem Anastasios gegeben habe
und von ihm die Erlaubnis erhalten habe,
10diese Inschrift gesetzt habe. – Es starb
aber die selige (Frau) am
11. vor den Kalenden des September.
      ☩