Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG X 2, 2, 152

XML-Ansicht
νθάδε κῖτε ὁ τὴν λαμπρὰν μνήμην Β[ε]–
νενᾶτος, κόμ(ης) κ(αὶ) δουκιν̣άριος, γενάμενος ἀ
νὴρ θεοσεβής, βραβευτ̣ὴς εἰρίνης, χηρῶν ἀντι
λήμπτωρ, ὀρφανῶν τροφεύς, πενήτω
5ν σωτηρία, γυμνῶν σ̣κεπαστής, ὅν, Χ(ριστ)έ,πρ
οσδ̣ε̣ξ̣ά̣μ̣ε̣νος, ἀνάπ[αυσ]ον μετὰ τῶν
ἁγίων σου· ἐκοιμήθι [μη(νὶ)] Σεπτεμβρ(ίῳ) ϝἰνδ(ικτίωνος) – –.
Hier liegt Benenatus erlauchten An-
gedenkens, comes und ducenarius, ehemals ein
gottesfürchtiger Mann, Verteidiger des Friedens, Beistand der
Wittwen, Nährer der Waisen, Helfer der
5Armen, Schützer der Nackten; den, Christus, nimm
auf, gib ihm Ruhe unter deinen
Heiligen. Er entschlief im Monat September, am 6., im [.] (Jahr) der Indiktion.