Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG X 2, 2, 201

XML-Ansicht

luna            luna
[Αὐ]ρηλίῳ Λυσιμάχῳ καὶ Αὐρη̣–
λίᾳ τ̣ῇ σ̣υ̣[μ]β̣ίῳ καὶ τέκνοις Ὀ–
ρείνῳ, Διομήδῃ, Νεικομήδῃ,
Ὀρείνῃ καὶ παιδίῳ αὐτῆς Λυ–
5σιμάχῳ καὶ ἀνδρὶ Εὐπόρῳ,
τούτοις ζῶσιν, κα<ὶ> Νεστορ̣[ί]–
ῳ τελευτήσαντι ἐτῶν ι´,
καὶ <τ>οῖσι πάποις Σεμέλῃ, Ἀντ̣[ω]–
νίᾳ, Ξάνθῳ, Καρπίμῃ, καὶ [αὑ]–
10τοῖς ζῶσιν, Λυσίμαχος ἐπ[οί]–
ησεν ἑαυτῷ καὶ τοῖς ἐπά–
νω γεγραμένοις̣ μνήμης
   χάριν.

Mond          Mond
Für Aurelius Lysimachos und für Aure-
lia, die Gattin, und die Kinder O-
reinos, Diomedes, Nikomedes,
Oreine und deren Kind Ly-
5simachos und Mann Euporos,
diesen zu Lebzeiten, und für Nestori-
os, bereits verstorben (im Alter) von 10 Jahren,
und für die Großeltern Semele, Anto-
nia, Xanthos, Karpime, auch die-
10sen zu Lebzeiten, hat Lysimachos (dies) errich-
tet für sich selbst und die oben
verzeichneten, der Erinnerung
wegen.