Inscriptiones Graecae

Ein Projekt an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Seitensuche

IG XII 4, 1, 49

XML-Ansicht
. . . μέδων Ε– – – – – –
. . . ευς Ἀπτερ̣[αῖος εὔ]–
νους ἐστὶ τῶι δ[άμωι καὶ τῶν]
ἀφικνευμένω[ν ἐπιμέλειαν]
5ποεῖται καὶ ἐμ πα[ντὶ καιρῶι]
πράσσων διατ[ελεῖ τὰ συμ]–
φέροντα πᾶσι Κω[ίοις, ἔδοξε]
τᾶι ἐκκλησίαι· ἐπα[ινέσαι αὐ]–
[τὸν] καὶ ἦμεν πρόξ[ενον τᾶς]
10[πόλιος τᾶς Κώιων – – – – –]
– – – – – – – – – – – – – –
- -medon S.d. E- - -
- - aus Aptera wohlwollend
gegenüber dem Volk ist und für
die Ankömmlinge (aus Kos) Sorge
5trägt und bei jeder Gelegenheit
stets das tut, was
allen Koern zu Gute kommt, so beschloß
die Volksversammlung: dass man ihn belobige
und er proxenos der
10Stadt der Koer sei - - -
- - -