Inscriptiones Graecae

Inscriptiones Graecae

{{ tab.name }}
  • Digitale Editionen
  • / Inscriptiones Atticae Euclidis anno posteriores. Editio tertia. Pars IV. Dedicationes et tituli sacri. Fasc. 2. Dedicationes privatae. Edid. Jaime Curbera. – Berlin 2017
  • / II. Dedicationes privatae
  • / IG II/III³ 4, 1113 - IG II/III³ 4, 1113
  • /IG II/III³ 4, 1115
IG II/III³ 4, 1114 IG II/III³ 4, 665
IG II/III³ 4, 665 IG II/III³ 4, 1114

IG II/III³ 4, 1115

IG II/III³ 4, 1116 IG II/III³ 4, 1739
IG II/III³ 4, 1116 IG II/III³ 4, 1739
Athen
Stadtgebiet
Weihinschrift
Basis
Marmor
Ende 2.Jh.
Übersetzung: Klaus Hallof
Übersetzung: Klaus Hallof
                    

1Ἴσιδι Σαράπιδι
2Ἀνούβιδι Ἁρποκράτη[ι]
3Μ̣εγαλλὶς Μάγα
4Μαραθωνίου θυγά–
5τηρ ὑπὲρ τῆς θυγα–
6τρὸς Δημαρίου καὶ
7⟦τ̣ῶν ὑῶν vac.⟧ κατὰ̣
8πρό̣σταγμα, ἐπὶ ἱε–
9ρέως Μενάνδρου
10[τ]οῦ Ἀρτέμωνος
11Ἀλωπεκῆθεν, κλε[ι]–
12δ̣ο̣[υ]χοῦντος Ἀσω–
13ποκλέους Φλυέως,
14ζακορεύοντος Σω–
15σικράτου Λαοδικέ–
16ως, κρίνοντος τὰ ὁ–
17[ρ]μ̣ατα Διονυσίου
18ντιοχέως.
Kein Text vorhanden.
                        

1Der Isis, dem Sarapis,
2dem Anubis, dem Harpokrates
3(weihte dies) Megallis, Toch-
4ter des Magas aus dem Demos
5Marathon, für die Toch-
6ter Demarion und
7die Söhne vac. gemäß
8dem Gebot, unter dem
9Priester Menandros
10S.d. Artemon
11aus dem Demos Alopeke; klei-
12douchos war Aso-
13pokles aus dem Demos Phlya,
14zakoros war So-
15sikrates aus Laodikei-
16a, das Traumgesicht
17hat ausgelegt Dionysios
18aus Antiochia.
XML-Ansicht
Das Akademienvorhaben „Inscriptiones Graecae“ ist Teil des von Bund und Ländern geförderten Akademienprogramms, das der Erhaltung, Sicherung und Vergegenwärtigung unseres kulturellen Erbes dient. Koordiniert wird das Programm von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.
Alle Seiteninhalte unterliegen - sofern nicht anders gekennzeichnet - der Creative Commons Lizenz CC-BY 4.0.
Dieses Webangebot wird bereitgestellt und betreut von TELOTA - IT/DH.