Inscriptiones Graecae

Inscriptiones Graecae

{{ tab.name }}
IG II/III³ 4, 531 IG II/III³ 4, 1
IG II/III³ 4, 1 IG II/III³ 4, 531

IG II/III³ 4, 532

IG II/III³ 4, 533 IG II/III³ 4, 664
IG II/III³ 4, 533 IG II/III³ 4, 664
Athen
Akropolis, Südabhang
Weihinschrift des Festspielleiters Theophanes
Architekturglied
Marmor
270/69
Übersetzung: Klaus Hallof
Übersetzung: Klaus Hallof
                    

1       ὁ δῆμος ἐχορήγει, Σωσίστρατος ἦρχε,
2[ἀγ]ωνοθέτης Θεοφάνης Διοσκουρίδου Εὐωνυμεύ[ς],
3             Ἐρεχθηὶς ἀνδρῶν ἐνίκα,
4[Σ]ωκράτης Ῥόδιος ηὔλει, Ἐράτων Ἀρκὰς ἐδίδα[σκε].
Kein Text vorhanden.
                        

1Das Volk war Chorege; Sosistratos war Archon;
2Festspielleiter war Theophanes S.d. Dioskourides aus dem Demos Euonymon.
3Die Phyle Erechtheïs siegte bei den Männern;
4Sokrates von Rhodos spielte den Aulos; Eraton aus Arkadien studierte den Chor ein.
XML-Ansicht
Impressum Datenschutz

Τελωτα


NG|JML